Turniervorbereitungen

Dressurviereck

  • An der langen Seite sind neue Kantsteine gesetzt worden, dass die Erde vom Hang nicht mehr abrutschen kann.
  • Der alte Belag des Dressurvierecks wurde abgetragen.
  • Danach wurde der Untergrund mit einem Lasergerät nivelliert.
  • Anschließend wurde Reitsand eingebaut und nochmals nivelliert.
  • Vielen Dank an die fleißigen Helfer, dass die Maßnahme in kürzester Zeit, bei tropischen Temperaturen, erledigt werden konnte.